Review: The Alan Parsons Symphonic Project – LIVE IN COLOMBIA

-

Review: The Alan Parsons Symphonic Project – LIVE IN COLOMBIA

- Advertisment -

alan parsonsMusikalisch top, optisch allerdings ein wenig langweilig.

Gestartet als Toningenieur für Pink Floyd in den frühen 1970ern kann der Engländer Alan Parsons mit seinem eigenen Projekt heute auf durchaus vergleichbare Erfolge wie die der englischen Prog-Legende zurückblicken. Songs á la ´The Raven`, ´Eye In The Sky` oder das zum Fußballbundesliga-Einlauf-Soundtrack umfunktionierte ´Sirius` haben lange bereits Rockgeschichte geschrieben. Im August 2013 ließ das Alan Parsons Project im kolumbianischen Medellín eine knapp 90minütige Show aufzeichnen und präsentierte mit dem dortigen Philharmonic Orchestra ein Best-Of-Programm ohne allzu große Überraschungen. Ein musikalisch durchaus gelungenes Unterfangen, mit erstklassigen Künstlern und teilweise neuen Arrangement bekannter Stücke, die vor allem als Audio-Versionen kaum Wünsche offenlassen. Optisch dagegen hätte man sich ein größeres Spektakel gewünscht, mit mehr Multimedia-Einsatz und stimmungsvollerer Lightshow. Denn ähnlich wie bei Pink Floyd schreien auch die Parsons-Songs geradezu nach visueller Ausstaffierungen, Video-Einblendungen und moderner Lichttechnik. Als bodenständige Rockband ohne atmosphärische Bühnen-Gimmicks verpufft die Magie einiger ihrer Stücke, deswegen: Als CD ein Genuss, als DVD sicherlich kein Dauerbrenner.

The Alan Parsons Symphonic Project
LIVE IN COLOMBIA
Ear/Edel
7/10
Matthias Mineur

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gewinnspiel: Das neue Album von Garbage absahnen!

Gerade erst erschienen und schon bei uns im Lostopf. Mit ein bisschen Glück könnt ihr hier das neue Album...

Meilensteine: „4-3-2-1 HOT & SWEET“ läuft an

11.06.1966: Das ZDF startet die TV-Musikshow „4–3–2–1 HOT & SWEET“ als Konkurrenz zum ARD „Beat-Club“ Innig geliebt von jungen TV-Zuschauern,...

Red Machete: Neues Video zu ›Runaway‹

Die drei Linzer haben sich fünf Jahre für ihr neues Album HIGH TENSION Zeit genommen. Am 02. Juli ist...

Danny Elfman – BIG MESS

Der Soundtrack-Maestro dreht durch Schon irre: Da bringt man ein Album raus, wartet dann 37 Jahre mit dem Nachfolger –...
- Werbung -

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Zwischen Debüts von Rockstar-Kindern und 90er Trophäen wie Garbage, gibt es diese Woche auch Neues aus Bayern und besinnliche...

Release der Woche: Black Sabbath – SABOTAGE Super Deluxe

Rechtliche Auseinandersetzungen Es geht weiter in der Reihe der Super-Deluxe-Ausgaben der Black-Sabbath-Alben. Nach PARANOID und VOL. 4 ist nunmehr SABOTAGE...

Pflichtlektüre

Alle 27 Konzerte aus diesem Jahr als CD

2014 haben Metallica 27 Konzerte gespielt. Noch dieses Jahr...

Foreigner: Neue Version von ›Say You Will‹ mit Orchester

Foreigner haben sich mit einem Symphonieorchester zusammengetan und ihre...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen