Vinyl

Review: Dave Grohl – PLAY

Er kann’s auch ganz allein: ein Foo Fighter auf solistischen Abwegen. Seit Dave Grohl als 17-jähriger Schlagzeuger in die Lokalband Scream einstieg, suchte er künstlerische...

Review: John Lennon – IMAGINE – THE ULTIMATE COLLECTION

Neu-Edition in zwei Doppel-LP-Formaten. Wieder einmal hat die gar nicht so kleine Vinyl-Gemeinde das Nachsehen: Während IMAGINE – THE ULTIMATE COLLECTION als Super Deluxe Box...

Review: Deep Purple – LIVE AT THE ROYAL ALBERT HALL

Zum 50. respektive 30. Jubiläum: CONCERTO FOR GROUP AND ORCHESTRA revisited. Bevor der Britenfünfer mit dem vierten Studiowerk DEEP PURPLE IN ROCK den seinerzeit harten...

Review: Pink Floyd – A FOOT IN THE DOOR – THE BEST OF PINK FLOYD

Noch mehr Floyd’sches Vinyl: Kompilation von 2011 als Doppel-LP im Aufklapp-Cover. Alle paar Monate werden weitere Pink-Floyd-LPs an den Strand gespült, diesmal ist A FOOT...

Review: Roxy Music – LIVE (LIMITED VINYL EDITION)

For your pleasure: 2001 Reunion-Tour auf drei Vinylscheiben plus Doppel-CD. Als sich Ende 2000 eine Reunion von Roxy Music in der Original­besetzung mit Brian Eno...

Review: R.E.M. – DOCUMENT

Das letzte Indie-Album vs Mr. Evil Breakfast. Fast auf den Tag genau vor 31 Jahren erschien mit DOCUMENT das fünfte Studioalbum der Herren Michael Stipe,...

Review: Electric Light Orchestra – SECRET MESSAGES

Was lange währt, wird endlich gut: ELOs um sieben Tracks komplettiertes 10. Studiowerk. John Lennon soll einmal gesagt haben, dass ELO in seinen Ohren so...

Review: Alice Cooper – BRUTAL PLANET

Tante Alices Industrial-Metal-Horror-Schock-Szenarien: von häuslicher Gewalt bis Amoklauf an der High School. Zum Start der „Classics“-Kampag­ne des Labels EarMusic mit 30 Live- und Studioalben auf...

Review: Def Leppard – VAULT: DEF LEPPARD GREATEST HITS

Seinerzeit die erste Greatest-Hits-Sammlung der tauben Leoparden. Anno 1995 waren auch schon wieder fünf lange Jahre ins Land gezogen, seitdem Def Leppard mit ADRENALIZE ihren...

Review: Rory Gallagher – WHEELS WITHIN WHEELS

Ein Folkrock-Album von Gitarrenlegende Rory Gallagher. „Ich verdanke Rory Gallagher meinen Sound“, sagt Queen-Gitarrist Brian May. „Ein wundervoller Mensch und ein verblüffender Gi­­tarrist,“ meint The...

Review: Led Zeppelin – THE SONG REMAINS THE SAME SUPER DELUXE EDITION

Die Songs bleiben (fast) dieselben: Led Zeps einst kritisch betrachtetes 76er Soundtrack-Projekt als opulentes Boxset. Ein wenig zeitverzögert kam 1976 endlich auf den Gaben­tisch, was...

Review: Yes – THE STEVEN WILSON REMIXES

Fünf optisch wie klanglich runderneuerte Hauptwerke von den Brit-Prog-Rock-Olympioniken. Dass der britische Prog-Rock-Hansdampf-in-allen-Gassen Ste­ven Wilson nicht nur als Musiker brilliert, sondern auch sein Remix-Handwerk versteht,...

Review: The Band – MUSIC FROM BIG PINK

Kommt langsam, aber gewaltig: ein Meilenstein aus dem rosa Haus. Was die ehemaligen The Hawks, seit 1965 Bob Dylans Begleiter, so alles drauf hatten, zeigten...

Review: The Rolling Stones – STUDIO ALBUMS VINYL COLLECTION 1971–2016

Ein ganz dickes Ding. Ob das jetzt besser, schlechter oder überhaupt irgendwie anders klingt als die bisherigen Remasters respektive die Originalpressungen, muss am Ende jeder...

Review: Adriano Celentano – PEPPERMINT TWIST & MORE

Celentanos dritter LP-Streich: 24.000 Küsse vom Italo-Elvis. Als der Rock’n’Roll samt Elvis in der zweiten Hälfte der 50er-Jahre nach Europa schwappte, gab es zahlreiche Nachahmer:...

Review: Black Sabbath – SUPERSONIC YEARS: THE SEVENTIES SINGLES BOX SET

Zehn auf einen Streich: Black Sabbaths 70er-Vinyl-Singles in schicker Box. Als um 1969/70 die britische Hard’n’Heavy-Frontfraktion aus Black Sabbath, Deep Purple, Led Zeppelin und Uriah...