Review: Kvelertak – NATTESFERD

-

Review: Kvelertak – NATTESFERD

- Advertisment -

kvelertak albumKvelertak entdecken die 80er Jahre.

Kvelertak, das sind böse Buben zum Gernhaben. Zügellose Norweger mit Bierbauch, Bart und jeder Menge Tattoos, die uns auf bislang zwei Alben gehörig den Marsch geblasen haben. Ihr ruppiger, aber herzlicher Mix aus Punk, Black Metal und Hardcore begeisterte so ziemlich jeden zwischen Kutte und Corpsepaint, mit den Artworks von Baroness-Fronter John Baizley konnte man zudem sogar die Turnbeutelfraktion begeistern. Jetzt pusten Kvelertak den Hipstern aber ein für alle mal den Schaum von ihrer Chai Latte: NATTESFERD, der dritte Streich der Stavanger-Hitzköpfe, trumpft visuell mit einem nostalgischen 80er-Metal-Cover auf, konsequenterweise gibt es mit ›1985‹ gleich die passende Glam-Hymne dazu. Richtig gehört: Weniger hip und zeitgeistig ist NATTESFERD geworden, frönt mehr denn je klassischem Hard Rock und Proto-Metal, hat aber nach wie vor den Schalk im Nacken und den Groove im Hintern. Natürlich krakeelt Erlend Hjelvik immer noch so viel, wie sein Norwegisch hergibt, natürlich darf es immer noch schmutzig zur Sache gehen. Eine musikalische und thematische Hinwendung gen 80er ist jedoch unüberhörbar. Das macht Laune. Ein wenig muss man sich allerdings schon daran gewöhnen.

Kvelertak
NATTESFERD
ROADRUNNER RECORDS
7/10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gewinnspiel: Das neue Album von Garbage absahnen!

Gerade erst erschienen und schon bei uns im Lostopf. Mit ein bisschen Glück könnt ihr hier das neue Album...

Meilensteine: „4-3-2-1 HOT & SWEET“ läuft an

11.06.1966: Das ZDF startet die TV-Musikshow „4–3–2–1 HOT & SWEET“ als Konkurrenz zum ARD „Beat-Club“ Innig geliebt von jungen TV-Zuschauern,...

Red Machete: Neues Video zu ›Runaway‹

Die drei Linzer haben sich fünf Jahre für ihr neues Album HIGH TENSION Zeit genommen. Am 02. Juli ist...

Danny Elfman – BIG MESS

Der Soundtrack-Maestro dreht durch Schon irre: Da bringt man ein Album raus, wartet dann 37 Jahre mit dem Nachfolger –...
- Werbung -

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Zwischen Debüts von Rockstar-Kindern und 90er Trophäen wie Garbage, gibt es diese Woche auch Neues aus Bayern und besinnliche...

Release der Woche: Black Sabbath – SABOTAGE Super Deluxe

Rechtliche Auseinandersetzungen Es geht weiter in der Reihe der Super-Deluxe-Ausgaben der Black-Sabbath-Alben. Nach PARANOID und VOL. 4 ist nunmehr SABOTAGE...

Pflichtlektüre

Hipgnosis: 33 1/3 Meisterwerke

Auch ihr habt mit ziemlicher Sicherheit Werke von Hipgnosis...

Gewinnspiel: Nvidia Shield Android TV

4K-Videos, TV, Musik, Fotos, Apps und Videospiele in einer...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen