Meine erste Liebe: Von Jason Isbell

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Meine erste Liebe: Von Jason Isbell

- Advertisment -

LAYLA AND OTHER ASSORTED LOVE SONGS, Derek And The Dominos von Jason Isbell.

Meine erste Liebe war wahrscheinlich das LAYLA-Album. Oder Janet Jacksons RHYTHM NATION 1814, das mir meine Eltern etwa zur selben Zeit schenkten. Das hatte all diese Samples von Sly Stone und so, und ich liebte es. Das waren also die ersten beiden Platten, bei denen ich mich tatsächlich erinnern kann, sie
selbst immer und immer wieder umgedreht zu haben. Aber ich war auch ein riesiger Fan von Eric Clapton.

Das eröffnete mir die Welt, denn als ich elf oder zwölf war, hörte ich ständig Clapton, holte mir all seine Aufnahmen und studierte sein Spiel wirklich intensiv. Die allererste Musik, die ich hörte, war die in der Familie. Meine Großeltern spielten und sangen, meine Tanten und Onkel auch. Meine Eltern nicht, aber sie waren große Musikliebhaber. Mein Großvater war ein Priester der Pfingstgemeinde, also spielte er in
der Kirche Musik. Und weil meine Hände so klein waren, gab er mir zunächst eine Mandoline, und ein paar Jahre später begann er dann, mir die Gitarre beizubringen.

Er spielte immer Lead und ich Rhythmus. Wenn man Ahnung von Musik hat, würde man wahrscheinlich
sagen, dass REVOLVER das beste Album ist. Ich würde auch sagen, dass RUMOURS dem sehr nahe kommt als beständiges, wunderschönes Kunstwerk. Aber dennnoch ist LAYLA wohl mein Favorit. Das ist die Platte, die ich am meisten anhöre.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Eddie Van Halen: Kunstwerk zu Ehren des Gitarristen

An der Außenwand des Guitar Centers in Hollywood wurde zum Geburtstag von Eddie Van Halen am 26. Januar ein...

Cinderella: Abgeschlossene Achterbahnfahrt

Schicksalsschläge mussten Cinderella während ihrer Karriere einige wegstecken. Am Ende war es wahrscheinlich einer zu viel... Mein erster Gedanke war:...

Eddie Van Halen: Das Interview von 1978

Anlässlich der Veröffentlichung ihres ersten Albums sprach Steven Rosen mit dem jungen Gitarristen von Van Halen über seine Einflüsse,...

The Hellacopters: Covern ›Sympathy For The Devil‹ mit Papa Emeritus IV

Erst vor kurzem gab es im schwedischen Fernsehen eine interessante musikalische Allianz zu bezeugen. Für die Sendung "På Spåret"...
- Werbung -

Das letzte Wort: Beth Hart

Die kalifornische Megastimme über Selbstzweifel, Vergebung, den perfekten Produzenten und die heilende Wirkung von Dankbarkeit. Wer auch nur einen...

Rückblende: Stone Temple Pilots mit ›Interstate Love Song‹

Am Anfang stand eine Bossanova-Nummer. Ergänzt um ein Country-Riff und einen Text über Lügen und Täuschungen, wurde daraus eine...

Pflichtlektüre

Joe Bonamassa – Q&A

Reife Leistung: Joe Bonamassa hat es nicht nur geschafft,...

Queen: Neuigkeiten zu Freddie Mercury Biopic

Endlich gibt es Neuigkeiten über das geplante Biopic über...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen