Mötley Crüe: Neue Autobiographie von Nikki Sixx

-

Mötley Crüe: Neue Autobiographie von Nikki Sixx

- Advertisment -

Sein kommentiertes Tagebuch „The Heroine Diaries“ beschrieb seine Heroinabhängigkeit in den 80ern. Jetzt legt Sixx ein neues Werk nach.

Am 05. Oktober erscheint das Buch „The First 21: How I Became Nikki Sixx“, das die ersten 21 Lebensjahre des Mötley-Crüe-Bassisten beschreibt. Geboren unter dem Namen Frank Feranna wählte er den Namen Nikki Sixx dann, als er in Los Angeles lebte, Aushilfsjobs hatte und in Bands ohne Zukunft spielte.

„Ich glaube, unsere ersten 21 Jahre formen uns und die Person, zu der wir werden, sehr. Das sind meine ersten 21 und ich hoffe, sie inspirieren euch, in eure eigenen, großen Träume zu investieren.“, sagt der Bassist und Songwriter.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Peter Green

Er war Sänger, Songwriter und einer der besten Bluesgitarristen, die Großbritannien je hervorgebracht hat. Wir blicken zurück auf das...

Jim Breuer und Joe Elliott: Das liebe ich an BACK IN BLACK

Jim Breuer (Comedian und Beano-Imitator) "BACK IN BLACK prägte meine Teenager-Jahre. Es gab, als ich aufwuchs, einen Clash der Sub­kulturen…...

Rückblende: The Quireboys mit ›7 O’Clock‹

Dieser hochansteckende, aufpeitschende Fanliebling von Spike & Co. hatte in den ersten paar Jahren seiner Existenz nicht mal einen...

Die reine Polemik!

Diesmal eher unpolemisch, dafür mit einer tiefen Verbeugung: vor zwei Typen, die 1973 etwas wahrhaft Großes schufen, das in...
- Werbung -

Gamechangers: Guns N‘ Roses mit APPETITE FOR DESTRUCTION

Ob Buddy Holly, der den Kids beibrachte, eine Fender Stratocaster zu begehren, George Harrison als Pionier des amerikanischen Folkrock...

Jackson Browne – DOWNHILL FROM EVERYWHERE

Engagierte Songs – mit karibischen Einschlägen Es werde schwerer und schwerer, neue Lieder zu schreiben, weil einen die eigenen Standards...

Pflichtlektüre

Flashback: Slade landen auf Platz 1 mit ›Coz I Luv You‹

Nach dem Slade-typischen, an ihren Midlands-Dialekt angelehnten Titel ›Cuz...

Red Fang – ARROWS

Was zum Teufel? Die neue Red Fang startet gleich richtig...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen