Review: Alter Bridge – WALK THE SKY 2.0

-

Review: Alter Bridge – WALK THE SKY 2.0

- Advertisment -

Sechs Livekracher und ein Studioböller

Ohne die Covid-19-Pandemie würde es WALK THE SKY 2.0 wahrscheinlich nicht geben. Nachdem alle Touraktivitäten rund um den Globus auf nicht absehbare Zeit eingestellt sind, nutzten Mark Tremonti, Myles Kennedy & Co. die freie Zeit, um die Aufnahmen ihrer 2019er „Walk The Sky“-Tour zu begutachten. Sechs Fanfavorites des namensgebenden Albums in Liveversionen plus der frische Studiotrack ›Last Rites‹ verschmelzen nun zu einer EP, die Lust auf mehr macht.

Der brandneue, 4:08 Minuten lange, extrem groovige Rocker besitzt einen Black-Sabbath-Vibe, der allerdings fest im 21. Jahrhundert verwurzelt ist. Die Konzertmitschnitte sind passend dazu absolut druckvoll und transparent gemischt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Suzi Quatro: Quatro gewinnt

Während sich bei anderen Musikern häufig mit fortschreitendem Alter eine gewisse Milde einstellt, dreht Suzi Quatro noch mal richtig...

Video der Woche: Boston mit ›More Than A Feeling‹

Tom Scholz feiert heute seinen 74. Geburtstag. Ein guter Anlass, sich das Debütalbum von Boston und speziell die erfolgreiche...

Flashback: The Cult eröffnen den Sonic Temple

„Wir wollten unsere Kern-DNA beibehalten, während wir uns mehr in Psychund Hardrock-Einflüsse vertieften“, sagt Frontman Ian Astbury über die...

D’ANGEROUS: Neue Single ›Run To The Highway‹

Was machen Musiker, um Frust rauszulassen, wenn sie nicht touren können? Nein, nicht trinken, sondern Songs schreiben und aufnehmen!...
- Werbung -

Rainbow: Der Man in Black und der Albumklassiker

Die Mitglieder von Rainbow erinnern sich bei den Aufnahmen zu ihrem dritten Album vielleicht in erster Linie an Entlassungen,...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Die Temperaturen klettern langsam wieder und so kann man mit einem Sonnenkitzeln im Gesicht Cheap Trick, The Fratellis, Nick...

Pflichtlektüre

Video der Woche: Led Zeppelin live mit ›Moby Dick‹

Zu Ehren von John Bonham sein legendäres Schlagzeugsolo alias...

Review: Gene Vincent And His Blue Caps – GENE VINCENT AND THE BLUE CAPS

Mr. Be-Bop-A-Lulas Zweite: wildes Cruisen im „Pink Thunderbird“. Als Gene...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen