Review: Ayron Jones – CHILD OF THE STATE

-

Review: Ayron Jones – CHILD OF THE STATE

- Advertisment -

Black rock music matters!

Hoppla, wie geil ist das denn? Der aus Seattle stammende Gitarrist Ayron Jones zelebriert ein derbes Gitarrenbrett und hält sich auf seinem am 21. Mai erscheinenden Majordebüt nicht mit „Guitar Hero“-Gefrickel auf, sondern zeigt vielfältiges Potenzial. Als wenn Prince Heavyrock gemacht hätte. Jones’ zweite Single, ›Mercy‹, klingt nach groovigem Noiserock à la Helmet.

Das Lead Riff von ›Take Me Away‹ hätte Adam Jones von Tool nicht besser machen können, und dass Ayron Jones auch Ballade kann, hört man auf ›Spinning Circles‹. Diese „Ballade“ hat aber eine ziemlich derbe Bridge, wie wir es von Soundgarden her kannten. Dynamische Ausbrüche sind sein Markenzeichen und ziehen sich wie ein roter Faden durch das Album. Fans der 90er Crossover-Schiene werden sehr angetan sein, hört man doch statt langweiliger Rockgitarre kantige, unvorhersehbare Fragmente in seinem riffbetonten Spiel mit wenigen, intensiven Solos, die auch mal ein bisschen Tom Morello von Rage Against The Machine durchschimmern lassen. Energiegeladener Heavyrock mit politisch engagierten Texten, Hendrix wäre stolz auf ihn!

8 von 10 Punkten

Ayron Jones, CHILD OF THE STATE, BIG MACHINE/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Vinyl-Liebe: Knisternde Geschichten

Etwas Aufregung ist immer dabei, wenn man sich durch Kisten voller alter Platten wühlt und hoff,t in einer Grabbelkiste...

Gewinnspiel: Das neue Album von Garbage absahnen!

Gerade erst erschienen und schon bei uns im Lostopf. Mit ein bisschen Glück könnt ihr hier das neue Album...

Meilensteine: „4-3-2-1 HOT & SWEET“ läuft an

11.06.1966: Das ZDF startet die TV-Musikshow „4–3–2–1 HOT & SWEET“ als Konkurrenz zum ARD „Beat-Club“ Innig geliebt von jungen TV-Zuschauern,...

Red Machete: Neues Video zu ›Runaway‹

Die drei Linzer haben sich fünf Jahre für ihr neues Album HIGH TENSION Zeit genommen. Am 02. Juli ist...
- Werbung -

Danny Elfman – BIG MESS

Der Soundtrack-Maestro dreht durch Schon irre: Da bringt man ein Album raus, wartet dann 37 Jahre mit dem Nachfolger –...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Zwischen Debüts von Rockstar-Kindern und 90er Trophäen wie Garbage, gibt es diese Woche auch Neues aus Bayern und besinnliche...

Pflichtlektüre

Billy Gibbons: Neue Single ›Missin‘ Yo‘ Kissin‹

Billy Gibbons veröffentlicht eine weitere Single seiner kommenden Soloplatte...

Video-Premiere: The Sloths mit ›Haunted‹

Die 60s-Garage-Rocker The Sloths stellen ihren brandneuen Clip vor....
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen