Review: Deep Purple – WHOOSH!

-

Review: Deep Purple – WHOOSH!

- Advertisment -

Deep Purple WhooshPutting the Deep back into Purple

Nur drei Jahre nach seinem angeblichen Abschiedsalbum INFINITE kommt das alte englische Hardrock-Flaggschiff Deep Purple zum 21. Mal mit einem neuen Studioalbum um die Ecke. Produzenten-Legende Bob Ezrin (Kiss, Pink Floyd, Deftones, Peter Gabriel, Kansas, Lou Reed) hat zum dritten Mal am Mischpult Platz genommen. Das sehr gute Niveau von NOW WHAT?! konnte das keineswegs schlechte INFINITE nicht ganz halten, was lässt sich die Formation also einfallen, um nach über 50 Jahren noch mal Gas zu geben und vielleicht sogar zu überraschen? Die Band erkundet weiterhin neue Bereiche der Musik, das macht sie auch nach wie vor relevant. Deep Purple grenzen sich in ihrem Schaffen nicht ein, strecken sich in alle Richtungen und lassen ihrer Kreativität freien Lauf. ›Throw My Bones‹ ist Deep Purple à la carte, hat ein typisches Roger-Glover-Bassriff und dazu eine unwiderstehliche Melodieführung. Der stärkste Opener seit PERFECT STRANGERS. ›Man Alive‹: ein vorzüglich gelungenes Projekt mit progressiven Zügen.

Deep Purple Woosh!

WHOOSH! ist überhaupt ein äußert vielseitiges Album geworden, bei dem sehr viel Wert auf zuverlässige Melodien gelegt wurde, die die Band zuhauf aus dem Ärmel zu schütteln vermag. ›Nothing At All‹ ist hierfür ein Beispiel, ebenso das ausgesprochen gute ›The Long Way Around‹ (lediglich das Riff zu Beginn ist ein wenig beliebig), ›Don’t Need To Shout‹ mit Frauen-Chor, dessen Beginn mich stark an ›Knocking At Your Backdoor‹ erinnert, sowie das mystische ›Step By Step‹. Zwar gelingt nicht alles, was der Fünfer anpackt (›What The What‹, ›The Power Of The Moon‹, das recht fade ›Dancing In Your Sleep‹), aber das fällt nicht wirklich negativ ins Gewicht, da der Rest so unglaublich stark geworden ist.

9 von 10

Deep Purple
WHOOSH!
EARMUSIC/EDEL

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Suzi Quatro: Quatro gewinnt

Während sich bei anderen Musikern häufig mit fortschreitendem Alter eine gewisse Milde einstellt, dreht Suzi Quatro noch mal richtig...

Video der Woche: Boston mit ›More Than A Feeling‹

Tom Scholz feiert heute seinen 74. Geburtstag. Ein guter Anlass, sich das Debütalbum von Boston und speziell die erfolgreiche...

Flashback: The Cult eröffnen den Sonic Temple

„Wir wollten unsere Kern-DNA beibehalten, während wir uns mehr in Psychund Hardrock-Einflüsse vertieften“, sagt Frontman Ian Astbury über die...

D’ANGEROUS: Neue Single ›Run To The Highway‹

Was machen Musiker, um Frust rauszulassen, wenn sie nicht touren können? Nein, nicht trinken, sondern Songs schreiben und aufnehmen!...
- Werbung -

Rainbow: Der Man in Black und der Albumklassiker

Die Mitglieder von Rainbow erinnern sich bei den Aufnahmen zu ihrem dritten Album vielleicht in erster Linie an Entlassungen,...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Die Temperaturen klettern langsam wieder und so kann man mit einem Sonnenkitzeln im Gesicht Cheap Trick, The Fratellis, Nick...

Pflichtlektüre

Kill List – Who’s next?

Jay und seine Gattin Shel liegen derzeit im ständigen...

TV-Tipp: Pop Around The Clock auf 3sat

Ab 05:30 Uhr steht bei 3sat heute wieder traditionell...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen