Review: John Butler Trio – Mehr von allem

-

Review: John Butler Trio – Mehr von allem

- Advertisment -

John Butler Trio

Mehr von allem

John Butler liebt Skrillex so sehr wie Dolly Parton, Beyonce genauso wie Gillian Welch, wie er offen zugibt. Ent­sprechend eklektisch klingt HOME, sein erstes Studioalbum seit vier Jah­ren. Butlers Wurzeln mögen in Folk und Blues liegen, dazu gesellen sich hier allerdings elektronische Beats und Synthesizer (am prominentesten im getriebenen Titelstück), kraftvolle Gitarrenriffs und Breitwand­refrains (›Just Call‹, ›Running Away‹, ›Miss Your Love‹), die klar machen, warum der in den USA geborene aber in Australien lebende Sänger in seiner Heimat ein Star ist und die ihn bisweilen wie eine Mischung aus Mumford & Sons und U2 klingen lassen. Ein relativ schlichter Songwriter-Countrysong wie ›Coffee, Methadone & Cigarettes‹ bleibt da eine Randerscheinung. Butler tritt wuchtiger und, ja, sagen wir vielseitiger auf denn je. Keine Platte für Puristen, Ohrwürmer gibt’s dafür zuhauf.

6 von 10

John Butler Trio
HOME
CAROLINE/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: David Bowie mit ›Young Americans‹

Ein junger David Bowie wendet sich vom Glamrock zum Soul mit der geballten Unterstützung von Cher und John Lennon....

Pink Floyd: Der letzte Stich ist der tiefste

THE FINAL CUT von 1983 mag nicht das erste Album von Pink Floyd sein, das einem je in den...

Alice Cooper: Auf Platz 1 der Charts mit DETROIT STORIES

Unser Interview mit Alice Cooper lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK. Mit seinem am 26. Februar erschienenen...

The Dead Daisies: Neues Video zu ›Chosen And Justified‹

Wer es auf der Erde momentan nicht mehr aushält, bekommt hier eine Fluchtmöglichkeit. Nachdem das neue Album HOLY GROUND im...
- Werbung -

Review: Mason Hill – AGAINST THE WALL

Ein steiniger Weg Zwischen der Bandgründung und der Veröffentlichung des Mason-Hill-Debüts AGAINST THE WALL liegen geschlagene acht Jahre. Was das...

Rückblende: The Rolling Stones mit ›Let It Loose‹

„Ich verstand hinterher nicht wirklich, worum es da ging“, sagt Texter Mick Jagger über einen Track auf EXILE ON...

Pflichtlektüre

Dream Theater: Die besten Fotos vom Konzert in Ludwigsburg

Am 5.Februar haben Dream Theater um ihre Gründungsmitglieder John...

Review: Utopia – Staffel 1 & 2

Haarsträubend hanebüchen, unglaubwürdig in ihrer konstruierten Verschachte­lung und nicht...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen