Review: The Rolling Stones – HONK

-

Review: The Rolling Stones – HONK

- Advertisment -

Rolling Stones Honk

Best-Of von den frühen 70ern bis heute – plus Live-Scheibe mit allerlei Gästen.

Was Hit-Sammlungen der Rolling Stones angeht, herrscht eigentlich kein Mangel – ein weiteres Exemplar ist aber zumindest deshalb gerechtfertigt, weil auf HONK auch ihr letztes Werk BLUE & LONESOME berücksichtigt wurde, konkret: ›Just Your Fool‹, ›Ride‘ Em On Down‹ und ›Hate To See You Go‹. Wem das als Kaufanreiz noch nicht genügt, der wird vielleicht von der Bonus-CD der Deluxe-Edition versöhnlich gestimmt, denn die enthält zehn Live-Mitschnitte, von denen vier mit werten Kollegen in Szene gesetzt wurden. Florence Welch, Brad Paisley, Dave Grohl und Ed Sheeran wurden zu verschiedenen Anlässen auf die Bühne gebeten, was Freunde der Kollaboration goutieren dürften.

Aber machen wir uns nichts vor: Das bei weitem stärkste Argument pro HONK sind jene 36 Stücke, die – sofern es nötig war anno 2009 remastered – nun in geballter Form den Werdegang der Stones von 1971 bis heute präsentieren. Die hat der Fan zwar gemeinhin bereits im Regal stehen, in Ge­­stalt von HONK passen sie aber perfekt neben Eis­kratzer, Parkscheibe und Wasserflasche in die Tür­fächer handelsüblicher Personenkraftwagen, um sie bei Bedarf schnell in den CD-Player zu schieben.

8/10

The Rolling Stones
HONK
Polydor/UNIVERSAL

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Metallica: Fleißig während des Lockdowns

HARDWIRED... TO SELF-DESTRUCT erschien 2016. Vielleicht legen Metallica bald den Nachfolger vor. Dem Podcast "The Fierce Life" gegenüber erwähnten Metallica...

Die wahren besten Alben der 80er: U2 – WAR

Mit ihrem Drittwerk setzten sich U2 das Ziel, das ab­­­zustreifen, was Bono als das „nette Image“ der Dubliner wahrnahm...

Was machen eigentlich Dr. Feelgood?

Während Dr.-Feelgood-Gründungsmitglied, Gitarrist, Sänger, Mundharmonikaspieler, Kettenraucher und passionierter Trinker Lee Brilleaux bereits 1994 dem Krebs erlegen ist, hat sein...

Little Richard: in Gedenken an den Architekten des Rock‘n‘Roll

Ian Fortnam blickt zurück auf das Leben und die Musik des selbsternannten „Architekten des Rock’n’Roll“, der das Gesicht der...
- Werbung -

Video der Woche: Billy Joel und Paul McCartney mit ›I Saw Her Standing There‹

Billy Joel wird heute 71 Jahre alt. Er ist nicht nur einer der erfolgreichsten Pianisten und Songwriter, er spielte...

Mason Hill: Stecker raus, Stecker rein

Manchmal dauert es einfach etwas länger, bis alles passt. Und das muss gar nicht unbedingt ein Nachteil sein. Ein...

Pflichtlektüre

Headstones – Wie ein Keulenschlag

Von Fans finanziert, von Mitgliedern produziert, nehmen die Headstones...

Rod Stewart: Seht ein Video-Interview zum neuen Album

Rod Stewart spricht in einem aktuellen Interview über sein...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen