Review: Witchcraft – BLACK METAL

-

Review: Witchcraft – BLACK METAL

- Advertisment -

Gespenstisch intensiv

Während Witchcraft auf ihren vorherigen fünf Studioalben den Heavy Rock in all seinen Facetten zelebrierten, wagen sich die Schweden um Mastermind Magnus Pelander nun mit Longplayer Nummer sechs in gänzlich ungewohnte Gefilde vor. Die sieben Songs auf BLACK METAL sind komplett akustisch und bestehen lediglich aus Gesang – mal ganz aufgekratzt, mal ganz sanft – und Gitarre. Jeder Atemzug, jeder Saitenanschlag ist hier deutlich hör- und spürbar und macht dieses Überraschungswerk zu einem echten Highlight, das auf eigentümliche Art und Weise tief unter die Haut geht.

Von energiegeladenem Vintage-Doom auf ein so reduziertes Akustik-Album zu schwenken, ist ein wahrlich mutiger Schritt. Witchcraft gelingt dieser Sprung: BLACK METAL klingt wunderbar roh und zerbrechlich, dabei jedoch fast schon gespenstisch intensiv.

7 von 10 Punkten

Witchcraft, BLACK METAL, NUCLEAR BLAST/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...

Meilensteine: The Tubes

Juni 1975: Fulminantes LP-Debüt mit der Hymne ›White Punks On Dope‹ erscheint Als die Nina Hagen Band 1978 mit ›TV-Glotzer‹...

Todd Rundgren: Der Universal-Wizard

Ist Todd Rundgren nicht in erster Linie Musiker? Schon, aber auch als einfallsreicher Produzent hinterließ er tiefe Spuren, ebenso...

Das letzte Wort: Dave Wyndorf

64 und kein bisschen leise – der Kultstar aus New Jersey legt mit Monster Magnet dieser Tage eine Covers-Platte...
- Werbung -

The Kinks: Wir gegen die

Es tut gut zu wissen, wer der Feind ist. Die Kinks spüren das, als sie vor 50 Jahren ihr...

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Don Airey

„Onkel Don“ – so nennen seine Bandkollegen Don Airey manchmal, und es ist nicht schwer zu begreifen, warum. Der...

Pflichtlektüre

Technik: Engl Retro Tube

Organisch und lebendig soll es klingen, wissen geschmackssichere Gitarrenhelden...

Video der Woche: Eagles live mit ›Take It Easy‹

Anlässlich des Todestages von Glenn Frey blicken wir auf...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen