Roger Waters: Neuer Studioclip zu kommendem Album veröffentlicht

-

Roger Waters: Neuer Studioclip zu kommendem Album veröffentlicht

- Advertisment -

roger watersIm Video ist Roger Waters zusammen mit Nigel Godrich und einem Sin­fo­nie­or­ches­ter zu sehen. IS THIS THE LIFE WE REALLY WANT? erscheint am 19. Mai.

Roger Waters rührt weiter die Werbetrommel für seine erste Soloplatte seit AMUSED TO DEATH von 1992. Nachdem es Mitte Februar bereits einen kurzen Clip mit neuer Musik zu sehen gab, zeigt der frühere Pink-Floyd-Mann jetzt Impressionen aus dem Studio.

Neben einem gitarrespielenden Waters spielen darin Produzent Nigel Godrich und ein Sin­fo­nie­or­ches­ter die Hauptrollen. Zu hören ist ein voluminöser, durchaus an Pink Floyd erinnernder Sound.

Hier den neuen Studioclip zu Roger Waters‘ IS THIS THE LIFE WE REALLY WANT? sehen:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Peter Green

Er war Sänger, Songwriter und einer der besten Bluesgitarristen, die Großbritannien je hervorgebracht hat. Wir blicken zurück auf das...

Jim Breuer und Joe Elliott: Das liebe ich an BACK IN BLACK

Jim Breuer (Comedian und Beano-Imitator) "BACK IN BLACK prägte meine Teenager-Jahre. Es gab, als ich aufwuchs, einen Clash der Sub­kulturen…...

Rückblende: The Quireboys mit ›7 O’Clock‹

Dieser hochansteckende, aufpeitschende Fanliebling von Spike & Co. hatte in den ersten paar Jahren seiner Existenz nicht mal einen...

Die reine Polemik!

Diesmal eher unpolemisch, dafür mit einer tiefen Verbeugung: vor zwei Typen, die 1973 etwas wahrhaft Großes schufen, das in...
- Werbung -

Gamechangers: Guns N‘ Roses mit APPETITE FOR DESTRUCTION

Ob Buddy Holly, der den Kids beibrachte, eine Fender Stratocaster zu begehren, George Harrison als Pionier des amerikanischen Folkrock...

Jackson Browne – DOWNHILL FROM EVERYWHERE

Engagierte Songs – mit karibischen Einschlägen Es werde schwerer und schwerer, neue Lieder zu schreiben, weil einen die eigenen Standards...

Pflichtlektüre

Review: Doyle Bramhall II – SHADES

Späte Würden eines Weitgereisten. Sehnsüchtig, furios, elegant: In diesem Dreieck...

Review: Steven Wilson – 4 ½

Zwischenspiel. Zu den Fleißigsten seiner Zunft zählt Steven Wilson schon...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen