Serj Tankian – ELASTICITY

-

Serj Tankian – ELASTICITY

- Advertisment -

Explosives Lebenszeichen

Bei Fans von System Of A Down kamen Ende 2020 mit den ersten neuen Tracks seit 15 Jahren Hoffnungen auf, die Band werde endlich wieder dauerhaft zusammenfinden. Dass unterstrichen wurde, die Songs seien nur zustande gekommen, weil man sich auf die Sache einigen konnte (der Krieg um Bergkarabach), verriet allerdings, dass es jenseits dieses verbindenden Themas keine Einigkeit in der Band zu geben scheint. Bekräftigt wird das durch die Aussage, dass die fünf Songs auf dieser neuen Solo-EP von Frontmann Serj Tankian eigentlich für SOAD geplant waren und teilweise schon seit fünf Jahren in der Schublade lagen. Nun, freuen wir uns einfach, dass sie uns nicht vorenthalten bleiben, denn jeder einzelne davon ist großartig.

Der Gesang wie ein derangierter Muezzin, die zappeligen Maschinengewehr-Rhythmen, die elegischen Momente der Melancholie, die Stakkato-Riffs … alles vertraute Zutaten, natürlich gerne mit orientalischen Farbtupfern. Das euphorisierende Titelstück ist zudem einer der besten Songs, die der Mann je fabriziert hat. Spielt es da eine Rolle, unter welcher Flagge das Ganze erscheint? Oder anders gefragt: Braucht er seine einstigen Kollegen, um grandiose Musik zu machen? Eigentlich nicht. Bitte mehr davon!

9 von 10 Punkten

Serj Tankian, ELASTICITY, BMG RIGHTS/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Alanis Morissette mit ›You Oughta Know‹

Gerade selbst 47 Jahre alt geworden, feiert Alanis Morissettes drittes Studioalbum JAGGED LITTLE PILL heute seinen 26. Geburtstag. Nach...

Vinyl-Liebe: Knisternde Geschichten

Etwas Aufregung ist immer dabei, wenn man sich durch Kisten voller alter Platten wühlt und hoff,t in einer Grabbelkiste...

Gewinnspiel: Das neue Album von Garbage absahnen!

Gerade erst erschienen und schon bei uns im Lostopf. Mit ein bisschen Glück könnt ihr hier das neue Album...

Meilensteine: „4-3-2-1 HOT & SWEET“ läuft an

11.06.1966: Das ZDF startet die TV-Musikshow „4–3–2–1 HOT & SWEET“ als Konkurrenz zum ARD „Beat-Club“ Innig geliebt von jungen TV-Zuschauern,...
- Werbung -

Red Machete: Neues Video zu ›Runaway‹

Die drei Linzer haben sich fünf Jahre für ihr neues Album HIGH TENSION Zeit genommen. Am 02. Juli ist...

Danny Elfman – BIG MESS

Der Soundtrack-Maestro dreht durch Schon irre: Da bringt man ein Album raus, wartet dann 37 Jahre mit dem Nachfolger –...

Pflichtlektüre

Airbourne: Kommen mit neuem Line-up auf Tour

Bei Airbourne findet ein Wechsel an der Gitarre statt:...

Leonard Cohen: Hier kommt der Trailer zur neuen Doku

"Marianne & Leonard: Words of Love" stellt Leonard Cohens...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen