The Mavericks: München, Muffathalle (24.02.)

-

The Mavericks: München, Muffathalle (24.02.)

- Advertisment -

The Mavericks - IN TIMEDance The Night Away

Wenn eine Band im 30. Jubiläumsjahr ihr Set mit ih­­rem größten Hit eröffnet, ist das ein Statement. The Mavericks boten in der gut gefüllten Münchner Muffathalle mit dem Opener ›Dance The Night Away‹ ihrem Publikum gleich von Beginn an großes Entertainment. Ein passender Starter, der exemplarisch steht für den grenzsprengenden Stil des 1989 in Miami gegründeten Quartetts, der sich aus Country, Rock’n’Roll und jeder Menge lateinamerikanischen Rhythmen bedient. Ein Sound wie für die Bühne gemacht. Und genau hier sind die Mavericks in ihrem Elemen: Gitarrist Eddie Perrez mit dem Swag des coolen Cowboys, Pianist Jerry Dale McFadden, der Stimmungsmacher, Drummer Paul Deakin, das alles zusammenhaltende Rhythmustier und Frontmann Raul Malo mit unvergleichlicher Stimme, die erhaben das zweistündige Konzert trägt.

Von den eigenen Hits bis hin zum Orbinson-Cover ›Blue Bayou‹ jagt ein Höhepunkt den nächsten. Mit eingestreuten Zitaten wie den paar Takten des Ska-Klassikers ›A Message To You Rudy‹ unterstreichen sie, dass ihr Stilmix in­­nerster Überzeugung entspringt. Einzig den „Oktoberfest-Block“ mit ›Ta pedia Tou Pirea‹ und dem trotz Elvis-Bonus arg schmalzigen ›Muss i denn, muss i denn zum Städtele hinaus‹ (auf Deutsch) hätte man sich sparen können. Das Beat­les-Cover ›Back In The USSR‹ hingegen liefert den perfekten Closing-Title für diesen Konzertabend.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Kiss: Mini-Show in New York

Um ihre neue Dokumentation „Biography: KISStory“ zu promoten, haben Kiss ein 24-minütiges Set gespielt. Am 11. Juni hat das...

Slade: Titelstory – Komm und spür den Lärm!

Von umjubelten Popstars im Rolls-Royce hin zum nostalgischen, von Kaffeemarken gesponserten Oldie-Act: Die Geschichte von Slade ist mindestens so...

Flashback: AC/DC – STIFF UPPER LIP LIVE in München

Um ihr aktuelles Album STIFF UPPER LIP zu unterstützen, gingen AC/DC im Jahr 2001 wieder einmal auf große Tournee....

Rory Gallagher: Der Blues Brother

Zwischen 1971 und 1973 erschuf Rory Gallagher sechs furiose Alben, die seinen Ruf als Gitarren-Volksheld zementierten. Dies ist die...
- Werbung -

Video der Woche: Alanis Morissette mit ›You Oughta Know‹

Gerade selbst 47 Jahre alt geworden, feiert Alanis Morissettes drittes Studioalbum JAGGED LITTLE PILL heute seinen 26. Geburtstag. Nach...

Vinyl-Liebe: Knisternde Geschichten

Etwas Aufregung ist immer dabei, wenn man sich durch Kisten voller alter Platten wühlt und hoff,t in einer Grabbelkiste...

Pflichtlektüre

Classic Rock präsentiert: Thunderpussy live!

Thunderpussy geben drei heiße Sommerkonzerte in Deutschland. Das sollte...

Review: The Last Guardian

Ergreifender Geniestreich des ICO-Schöpfers. Chefentwickler Fumito Ueda knüpft mit THE...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen