Video der Woche: Twisted Sister mit ›S.M.F.‹

-

Video der Woche: Twisted Sister mit ›S.M.F.‹

- Advertisment -

Eine Ode an die „Sick Mother Fuckers“ und ein kleiner Zeitsprung zurück in die 80er.

Sechs Jahre sind mittlerweile vergangen, seit Drummer A.J. Pero gestorben ist. Zu diesem Anlass ein Sprung in das Jahr 1984, als Twisted Sister auf dem Höhepunkt ihrer Karriere waren: STAY HUNGRY war gerade erschienen und enthielt Megahits wie ›We’re Not Gonna Take It‹, die bis heute auf keinem Festival fehlen. Doch nicht nur ihre Musikvideos für MTV brachten Twisted Sister damals an die Spitze, sondern auch ihre Live-Auftritte.

Wofür genau steht eigentlich S.M.F.? Für die „Sick Mother Fuckers“, wie sich auch die Fans der Gruppe bezeichneten. Die Abkürzung und deren Bedeutung waren zu viel für das amerikanische Radio der 80er. Dee Snider selbst war sich sicher, dass der Song niemals im Radio laufen würde. Und nur ein Jahr später kam es zur sagenumwobenen, vom Parents Music Resource Center um Tipper Gore eingeleiteten, Senatsanhörung und der Frage, ob manche Popmusik und deren Texte zu viel für die sanften Seelen der Teenies waren. ›S.M.F.‹ schnitt natürlich nicht sonderlich gut ab.

Während sich die Band selbst nur vier Jahre später auflösen sollte, waren ihre Mitglieder nicht untätig. Schließlich kam es zu einer Reunion-Tour, ab der Jahrtausendwende spielten Twisted Sister wieder regelmäßig zusammen.

Am 20. März 2015 starb A.J. Pero mit 55 Jahren an Herzversagen. Die Band spielte daraufhin 2016 ihre Abschiedstour. In Peros Gedenken treffen sich das Geburtstagskind der Woche Dee Snider, Gitarrist Jay Jey French, Gitarrist Eddie O’Jeda und Bassist Mark Mendoza heute um Mitternacht deutscher Zeit, um ihrem Freund und Bandkollegen „mit Geschichten und Humor“ zu huldigen. Mitverfolgen kann man das Ganze hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

ZZ Top: Dusty Hill ist gestorben

Die zwei Männer mit Bart und Frank Beard, der Mann ohne Bart. Das ist ZZ Top. Und zwar seit...

The Offspring: Cockpit Karaoke

Carpool Karaoke gibt es schon länger: James Corden setzt sich mit Stars in ein Auto und während man durch...

Werkschau: Foo Fighters

Dave Grohl machte sein Ein-Mann-Projekt zu einer der kommerziell erfolgreichsten Bands der Welt – ohne jemals Glaubwürdigkeit einzubüßen. Am 8....

Slash: Neue Platte bei Gibson Records

Der bekannte Gitarrenhersteller hat seinen Fuß jetzt auch in das Label-Business gesetzt. Als erste Veröffentlichung hat das Label ein neues...
- Werbung -

Metal Church: Sänger Mike Howe gestorben

Mike Howe ist im Alter von 55 Jahren gestorben. Das teilte seine Band Metal Church vor sieben Stunden auf...

Flashback: In Gedenken an Karac Plant

Der 26.07.1977 ist einer der dunkelsten Tage für Robert Plant: Sein Sohn stirbt. Ein Magenvirus ist Schuld daran, dass Karac...

Pflichtlektüre

Review: Per Wiberg – HEAD WITHOUT EYES

Glanzstück zwischen Prog und Stoner. Dass Per Wiberg etwas kann,...

Queen: Brian May veranstaltet 3D-Foto-Contest

Dass der Gitarrist sich für Stereoskopie interessiert, ist nichts...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen